Verein zur Förderung Internationaler Beziehungen Neu-Anspach e.V.
Verein zur Förderung Internationaler Beziehungen Neu-Anspach e.V.

2017

Immer unterwegs ...

Für den Dezember möchten wir noch auf eine weitere Möglichkeit zur Fahrt nach Thalgau zum Nikolausmarkt hinweisen:

 

Abfahrt: Freitag, 01.12.2017 am Festplatz (Breite Straße) in Anspach um 6:00 Uhr morgens

 

Rückfahrt bzw. Ankunft in Neu-Anspach: Sonntag, 03.12.2017 wieder am Festplatz

 

Unterbringung wird - je nach Verfügbarkeit - bei den Gasthöfen Santner und Betenmacher organisiert. Die Kosten für Übernachtungen sind durch Sie selbst am Tage der Abreise zu entrichten: ca. EUR 48,- für das Doppelzimmer und ca. EUR 58,- für das Einzelzimmer.

 

 

Bei Anmeldung bitte die Kosten für den Bus in Höhe von EUR 60,- pro Person unter Angabe des Verwendungszweckes auf folgendes Konto als Anzahlung überweisen:

 

IBAN: DE55501900004101410370

BIC:    FFVBDEFFXXX

 

Kontoinhaber: Stadt Neu-Anspach

Verwendungszweck: 200021 Thalgau

 

Eine Rückerstattung des Betrages ist bei Reiserücktritt nicht möglich.

 

Der Bus ist in diesem Jahr etwas teurer, da die Fahrt dieses Jahr 100% kostendeckend sein muss. Aufgrund des nicht genehmigten Haushaltes, kann die Stadt keinen Zuschuss gewähren.

 

Wir würden uns freuen, wenn Sie neben dem abwechslungsreichen Programm auch unseren Stand auf dem Thalgauer Nikolausmarkt besuchen würden - es wird dieses Jahr das 11. Mal sein.

 

Für Fragen wenden Sie sich bitte an:

sandra.zunke@web.de

oder

juergen.strempel@icloud.com

 

 

Fahrt ins Europaparlament nach Straßbourg

 

Den Tag der Deutschen Einheit nutzten wir für einen Besuchstermin im Europäischen Parlament in Straßbourg:

Bouleturnier

Das Bouleturnier ist nun auch vorbei mit samt anschließendem Grillen.

Wir haben auch Gewinner aus den Einzelspielen, die dieses Jahr recht eng beim erzielten Ergebnis beieinander gelegen haben: den ersten Platz belegte Hans-Jörg Frank, den zweiten Platz teilen sich Erik Hagens und Dieter Feller, Steffen Hampel wurde Dritter.

 

Bürgermeister Pauli sowie Stadtverordetenvorsteher Bellino beurteilten durchweg positiv in ihren Grußworten die Arbeit des Vereines. Während Thomas Pauli dem Vorstand das Versprechen abnahm, beim nächsten Partnerschaftstreffens ein Turnier zwischen den Partnerschaftsstädten zu organisieren, stellte Holger Bellino als langjähriges Vereinsmitglied fest, dass er mit den vielen Nationalitäten auf dem Platz die Idee eines gelebten Europas sehe. Nur so funktioniere Europa, in dem man es einfach mache. Der Verein zur Förderung Internationaler Beziehungen Neu-Anspach e.V. sei der beste Beweis dafür.

 

Jugendprojekt und Partnerschaftstreffen 2017

Alle uns zur Verfügung stehenden Informationen zum Jugendprojekt finden Sie unter Rubrik "Jugendprojekte" ebenso wie eine Einladung zu einem Informationsabend

Reisedaten Frankreich

Wir haben hier ein paar Links für Sie zur Verfügung gestellt, an Hand derer Sie sich über das Ziel des Tagesausflugs informieren können. Einmal haben Sie die offizielle Seite des Projektes Gudélon, dann zwei ältere Beiträge aus ARTE (Stand 25.03.2017) und dem BR:

Offizielle Projektseite auf deutsch

ARTE - Xenius Experimentelle Archäologie: Wie baut man eine Mittelalterburg

BR Burgbau mit Methoden des Mitelalters

 

Abfahrt:

Donnerstag, 25. Mai 2017,

5 Uhr am großen Parkplatz vor dem Bürgerhaus.

 

 

Der Bus der Firma Schlosser aus Friedrichsdorf wird bereits um 4:45 Uhr dort sein, damit die Abreise pünktlich vonstatten gehen kann.

 

Ankunft:

Saint Florent etwa 15 Uhr

 

Rückfahrt:

Sonntag, 28. Mai, 9 Uhr

 

Ankunft:

Neu-Anspach etwa 18 Uhr am großen Parkplatz vor dem Bürgerhaus.

Unsere Kollegen aus Saint Florent sind bereits seit Monaten aktiv und das Programm für das Partnerschaftstreffen zwischen Donnerstag, 25. Mai und 28. Mai 2017 ist nun fertig. Wir freuen uns auf rege Teilnahme und erbitten Ihre Antwort bis Montag, 10.04.2017 zurück. Programm und Kontaktbogen finden Sie hier.

 

Teilnahme und Kontaktbogen - bitte unterschrieben zurück bis Montag, 10.04.2017
VzFiB_Kontaktbogen_SaintFlorent_2017.pdf
PDF-Dokument [385.7 KB]
Programm Partnerschaftstreffen auf Deutsch
2017_VzFiB_Programm_Partnerschaftstreffe[...]
PDF-Dokument [412.8 KB]
Programm Partnerschaftstreffen auf Englisch - das Original
2017_VzFiB_Programm_Partnerschaftstreffe[...]
PDF-Dokument [407.3 KB]
Präsentation des Programm für die Bürgerbegegnung
2017_VzFiB_Praesentation_Programm Jumela[...]
PDF-Dokument [2.4 MB]

Der Europatag des Hochtaunuskreises findet dieses Mal am Samstag, 13.05. ab 11 Uhr in Bad Homburg statt. Auch wir werden mit Leckereien aus unseren Partnerstädten vertreten sein. Alles weitere finden Sie hier: Aktuelles aus Bad Homburg

Änderung Treffpunkt

Der Informationsabend für das Jugendprojekt am Donnerstag, 20. April 2017 findet im Vereinhaus Hausen in den Räumlichkeiten der Vogel- und Naturschutzgruppe statt.

 

Mitgliederversammlung 2017

Wie Sie bereits der Presse entnehmen konnten, findet die diesjährige Mitgliederversammlung am Donnerstag, 23.03. um 20 Uhr in der ATS des Bürgerhauses Neu-Anspach statt. In Kürze werden Sie hier auch die Tagesordnung finden, die bis 09.03. fristgerecht verschickt werden wird.

VzFiB_TO_2017_web.pdf
PDF-Dokument [40.5 KB]

Neujahrsveranstaltung

Das Jahr 2017 soll begrüßt werden im Cafe Hartel, in den Anspacher Arkaden, also Taunusstraße, am 14.01.2017 zwischen 13 und 17 Uhr zusammen mit unseren Mitgliedern und den Gastgebern des Partnerschaftstreffens 2016. Um uns die Organisation zu ermöglichen, wären wir dankbar, wenn Sie eine kurze
Mail an vorstand@vzfib-neu-anspach.de schicken würden.

Damit Sie sich nicht wundern: Am 29.11.2016 wurde die Einladung per Mail verschickt, die Briefe werden postalisch am 01.12.2016 auf den Weg gebracht.

2016

Zwischen dem 09. und 10.04. waren wir auf der Taunus-Messe ebenfalls mit einem Stand vertreten: in Neu-Anspach zwischen Bürgerhaus und Sporthalle der Adolf-Reichwein-Schule haben wir die Werbetrommel für das Partnerschaftstreffen getrommelt und Sie haben uns zahlreich besucht!

Europatag des Hochtaunuskreises 2016

 

Der Europatag 2016 des Hochtaunuskreises fand am 21. Mai bei strahlendem Sonnenschein in Grävenwiesbach statt.

Natürlich war auch der Verein zur Förderung Internationaler Beziehungen Neu-Anspach mit einem großen Stand dabei, um den europäischen Gedanken ganz praktisch erfahrbar zu machen.  Um das Besondere an Städtepartnerschaften mit allen Sinne erlebbar zu machen, gab es nicht nur zahlreiches Informationsmaterial, sondern auch lukullische Genüsse: Für Saint-Florent-sur-Cher, der französischen Partnerstadt, warb das Vorstands-Team des Vereins mit der Möglichkeit, selbst Crêpes zu backen. Ein Angebot, dem selbst  Königinnen nicht wiederstehen konnten (Bild!).

Und aus Sentjur, der Partnerstadt in Slowenien, lockten herzhafte Grüße aus der dortigen regionalen Küche: mild-würzige Krensuppe (Meerrettich) und aromatische Salami. Dazu schmeckte vielen interessierten Europatag-Besuchern das slowenische Original Laško-Bier  vom Fass.

 

ZU GAST BEI FREUNDEN - Bürgerbegegnung 2016 in Neu-Anspach

Neu-Anspach, Februar 2016,

 

Liebe Mitglieder, liebe Freunde unseres Vereins!

 

2016 wird Neu-Anspach wieder selbst Treffpunkt für das Partnerschaftstreffen sein. Slowenische und französische Gäste sollen für den Zeitraum zwischen dem 05.05. und dem 08.05.2016 empfangen und untergebracht werden.

 

Hierfür benötigen wir wie immer Ihre Unterstützung als Gastgeber. Falls Sie Gäste beherbergen möchten finden Sie weiter unten den Unterbringungsbogen, den Sie bitten ausfüllen und uns zukommen lassen oder diesen bei der Stadt bis zum 17.04.2016 abzugeben. Alternativ sind wir per Mail  erreichbar unter unterbringung@vzfib-neu-anspach.de.

Neu-Anspach, April 2016

 

Liebe Gastgeber, in den kommenden Tagen erhalten Sie eine persönliche Nachricht über Ihre Gäste, hier finden Sie schon einmal den Zeitplan für das Wochenende der Bürgerbegegnung.

Natürlich haben wir auch in diesem Jahr ein spannendes und abwechslungsreiches Programm für Sie und unsere Gäste zusammengestellt. Höhepunkt der Bürger-begegnung wird das Jubiläum "10 Jahre Partnerschaft mit Sentjur" sein, welches wir in diesem Jahr gemeinsam mit unseren französischen Freunden feiern.  Weitere Details entnehmen Sie bitte dem Timetable anbei.

Internationales Jugendprojekt 2016

 

Das diesjährige Jugendprojekt beginnt wie immer ein paar Tage vor dem Partnerschaftstreffen mit einem sehr spannenden Thema: "Building Bridges" - und wird die Jugendprojekte der vergangenen zwei Jahre thematisch fortführen. Hauptthema wird das Wasser als Nahrungsmittel, Transportweg und Energielieferant sein.

TimetableBürgerbegegnung2016.pdf
PDF-Dokument [142.8 KB]
Brücken bauen - Von der Tradition zur Innovation 2016
Projektplan Jugendprojekt 2016
Hier finden Sie den detaillierten Projektplan des Internationalen Jugendprojekts 2016
160427_1_Projektplan-Jugend.pdf
PDF-Dokument [79.2 KB]

Welcome, Bienvenue, Willkommen und Dobrodosli!

Mit dieser mehrsprachigen Begrüßung begann in der Himmelfahrtswoche 2016 für 48 Jugendliche aus Saint-Florent/s/Cher, Sentjur und Neu-Anspach eine spannende Projekt-Woche unter dem Motto "Brücken der Freundschaft - von der Tradition zur Innovation". Mehr dazu finden Sie im Bereich Jugendprojekt 2016.

Wie im Flug vergingen die 4 Tage der diesjährigen Bürgerbegegnung am Himmelfahrts-Wochenende. Viele Freundschaften zwischen den Bürgern der französischen Partnerstadt Saint Florent, der  slowenischen Gemeinde Sentjur und Neu-Anspach wurden aufgefrischt und zahlreiche neue Kontakte geknüpft. Ein abwechslungsreiches Programm mit Ausflügen, Jubiläumsfeier, Basketball-Freundschaftspiel und dem Bunten Abend liegt hinter Gästen und Gastgebern. Und wir freuen uns schon jetzt auf ein Wiedersehen in der Himmelfahrts-Woche 2017 in Saint-Florent-sur-Cher. Danke an unsere kommenden Gastgeber aus der französischen Partnerstadt für die Einladung! Kommen Sie mit?

Bouleturnier am Festplatz 2016

 

Das diesjährige Bouleturnier findet am Samstag, den 27. August statt. Nutzen Sie doch die Gelegenheit am letzten Ferienwochenende und schieben eine ruhige Kugel in geselliger Gemeinschaft. Beginn ist traditionell um 14 Uhr, das Ende hingegen offen, denn es wird so lange das Schweinchen gejagt, bis Sieger oder Siegerin feststeht.

Damit Sie diese Zeit nicht als lange Durststrecke empfinden, ist für das leibliche Wohl gesorgt - Spenden in Form von Kuchen und anderen Leckereien sind jedoch immer gerne gesehen.

Auch dieses Jahr wird es Überraschungen für die Gewinner geben, Sie sehen, es lohnt sich!

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Verein zur Förderung Internationaler Beziehungen