• Deutsch
  • Français
  • English
  • Der Duft von Europa wehte am Samstag, 7. Mai 2022 ab 11 Uhr bei schönstem Wetter über Weilrod. Über 40 Stände der Partnerschaftsvereine des Hochtaunuskreises präsentierten die Ideale und Besonderheiten ihrer Verschwisterung mit ihren Partnerstädten. Unser Verein zur Förderung internationaler Beziehungen (VzFiB) war mittendrin! Neben Informationen über unsere drei Partnerstädte Saint-Florent-sur-Chèr, Šentjur und Thalgau lockten leckere Crèpes und jeder konnte selbst ausprobieren, wie das köstliche französische Gebäck auf der heißen Platte entsteht.

    Erfrischen konnten sich die Besucher mit alkoholfreien Cocktails, aromatisiert mit fruchtigen Monin-Sirup-Spezialitäten. Das Weltunternehmen Monin, das diese überall bekannten Sirups- und Fruchtsäfte produziert, hat seinen Hauptsitz gleich in der Nähe von Saint-Florent-sur-Cher.

    Die Europa AG der Adolf Reichwein Schule (ARS) unterstützte den Stand des VzFiB und präsentierte 14 kreativ erstellte Bilder über die deutsch-französischen Freundschaft.

    Der prominenteste Besucher war Landrat Ulrich Krebs, der es sich nicht nehmen ließ alle Vereinsstände persönlich in Augenschein zu nehmen. Er war in Begleitung mehrerer hochrangiger Landespolitiker und der Bürgermeister des Hochtaunuskreises wie zum Beispiel Thomas Pauli (BGM Neu-Anspach), Götz Esser (BGM Weilrod), Gregor Sommer (BGM Wehrheim).

    Besonderes Interesse fand die Tatsache, dass es die Partnerschaft zwischen Neu-Anspach und Saint-Florent-sur-Chèr schon seit 40 Jahren gibt und die Festlichkeiten im Herbst gebührend gefeiert werden.

    Sehr gut kamen auch die Baumwolltaschen mit dem Partnerschaftslogo an, in denen die Gäste ihre Info-Materialien gut nach Hause tragen konnten.

    Post Views: 18