• Deutsch
  • Français
  • English
  • 03.09.2024, Lesezeit 3 Minuten

    Beim jährlichen Bouleturnier des Vereins zur Förderung internationaler Beziehungen Neu-Anspach e. V. waren am Samstag, 26. August 2023 alle willkommen – auch diejenigen, die dachten, Boule sei nur der Nationalsport unserer französischen Freunde!

    Am vergangenen Samstag traten 24 Spielerinnen und Spieler aus Grävenwiesbach, Neu-Anspach, Schmitten und Usingen in sechs gemischten Gruppen an, um gemeinsam um das „Schweinchen“ und somit den Sieg zu kämpfen. Unter strahlendem Sonnenschein eröffnete die Vereinsvorsitzende Helga Feller das Turnier pünktlich um 14:30 Uhr am Bouleplatz im Ortsteil Anspach.

    Neben der persönlichen Bestleistung galt es, das Teamziel nicht aus den Augen zu verlieren – eine Strategie, die alle Teilnehmer schnell verinnerlichten. Doch oft entschied nicht die bessere Strategie, sondern schlichtweg das Glück über den Ausgang des Spiels. Als Schiedsrichter fungierten Jürgen Strempel und seine Ehefrau Silke, die neutral mit allen Spielern mit fieberten.

    Um das Turnier entspannt, aber im zeitlichen Rahmen zu halten, wurden die Runden verkürzt: Statt mindestens sieben „Aufnahmen“ wurde bereits nach der dritten der Etappensieger ermittelt. So blieb genug Zeit, um beim Grillmeister Elmar Eber ein paar Würstchen zu genießen und sich mit einem Getränk zu erfrischen. Auch für gesellige Gespräche am Zaun oder im Schatten des Zeltes war ausreichend Zeit.

    In der Teamwertung setzte sich das Team 5 mit Reinhard Rother, Robert Geis, Dieter Rösch und Ralf Klinger mit 10 Punkten klar durch. Gefolgt vom Team 6 mit Jan Muschter, Rainer Wächter, Uwe Gelsheimer und Heinz Werner, die 8 Punkte erzielten. Den dritten Platz sicherte sich das Team 3 mit Mario Graser, Anke Ludwig, Luise Muschter und Traudel Riemann mit 6 Punkten.

    In der Einzelwertung teilten sich Ralf Klinger und Rainer Wächter den ersten Platz mit je 9 Punkten. Beide können sich über einen Reisegutschein für die Vereinsfahrt am 3. Oktober zum Schloss Hambach freuen. Den zweiten Platz belegte Jan Muschter mit 7 Punkten, während sich Lars Matern, Dieter Rösch und Heinz Werner mit je 6 Punkten den dritten Platz teilten.

    Ein riesiges Dankeschön an unsere großartigen Sponsoren: Bellini Casa dei sapori, Glockenapotheke, PP’s Lädchen, Schuhhaus Weidner, Susis Stöberstube, Wörner & Schmidt by Becci, Stilecht/ Jeans 2000 und Sonjas Blumenladen!!!

    Dank ihrer großzügigen Unterstützung gingen alle als Sieger vom Platz.

    Ein besonderer Dank gilt der außerdem der unermüdlichen Freiwilligen Feuerwehr Hausen-Arnsbach, die die Sitzgelegenheiten und den Grill zur Verfügung stellte.

    Post Views: 28